The personalized migraine therapy companion

Migräneattacken werden von den verschiedensten Umständen und Faktoren ausgelöst. 
M-sense hilft dir, diese zu erkennen und Tage mit hoher Attackenanfälligkeit zu bestimmen.

M-sense

Viel Stress, wenig Schlaf, Wetterumschwünge, Bewegungsmangel, Essgewohnheiten, grelles Licht – wissenschaftliche Studien zeigen, dass Migräneattacken durch vieles beeinflusst werden, und dass diese Faktoren von Person zu Person unterschiedlich sind.

Mit der Migräne-App M-sense stellen wir Dir eine mobile Anwendung zur Verfügung, die Migräne datengetrieben abbildet und dir einen besseren und objektiveren Einblick in dein individuelles Migränemuster gibt.

Mit M-sense findest Du heraus, ob Wetterfaktoren oder andere gängige Faktoren deine Migräne beeinflussen oder nicht. Füge deine eigenen Faktoren hinzu und siehe, ob sie in Zusammenhang zu deinen Attacken stehen. Finde heraus, ob Entspannungsübungen, wie progressive Muskelentspannung, Meditation oder Yoga, die Häufigkeit deiner Attacken reduziert. Erkenne deine individuellen Faktoren auf intuitive Weise und nimm über den Ansatz des Biofeedbacks positiven Einfluss auf deinen Krankheitsverlauf.

M-sense kann die von dir gesammelten Daten auch leicht deinem Arzt zugänglich machen. Dadurch kann er dich optimal beraten, was du gegen dein Leiden tun kannst und individuelle Therapieformen mit dir abstimmen.

Das Team hinter M-sense

Dr. rer. nat. Markus Dahlem

Medical Affairs
Markus Dahlem hat über 40 Fachpublikationen und Buchbeiträge über Migräne veröffentlicht.
M-sense macht seine Migräneforschung nochmal ein Stückchen lebensnäher.

Stefan Greiner

Usability Engineer
Verständlich muss es sein und Spaß machen.
Stefan Greiner sorgt bei M-sense dafür, dass dies nicht im Gegensatz zu Wissenschaft und Technik steht

Simon Scholler

Data Scientist
Als Neurowissenschaftler hat Simon Scholler viel Erfahrung in der Analyse körperbezogener Daten.
Mit M-sense bietet sich nun die Möglichkeit, neue Einblicke in die Ursachen von Migräne zu erhalten.

Martin Späth

Software Engineer
Martin Späth bringt über 5 Jahre Erfahrung als Softwarearchitekt mit.
Er ist für die Entwicklung der Android-Version von M-sense zuständig.

Georg Rasinski

Marketing
Georg Rasinski ist ein vielseitig und ergebnisorientierter Marketingexperte mit internationaler Erfahrung im Brand Management in der Mobiltechnologie sowie im Gesundheitswesen.

Juliane Werlitz

Public Relations
Juliane Werlitz ist verantwortlich für Public Relations und Ansprechpartnerin bei M-sense.

Der Newsletter informiert Dich über den Stand der Entwicklung von M-sense.

Wir möchten auch Deine Wünsche an eine Migräne-App kennenlernen — Schreib uns!
Email: kontakt@m-sense.de

Fragen?
Wünsche?
Anregungen?

Luisenstraße 53
10117 Berlin
Deutschland

+49 30 2093 6532
kontakt@m-sense.de

M-sense wird unterstützt und gefördert von: