test

Der Patient dokumentiert selbstständig die Attacken und die damit einhergehende Begleitsymptomatik. Zusätzlich notiert er in der App seine Medikamenteneinnahmen sowie für ihn persönlich relevante Trigger und die Anwendung nicht-medikamentöser Therapieverfahren wie Entspannungsübungen und Ausdauersport.

Anhand des durch den Nutzer erstellten Arztreports erhält der Arzt oder die Ärztin einen Überblick über die Anzahl der Kopfschmerztage im Verlauf der letzten Monate sowie einen Überblick über die eingenommenen Medikamente und deren Wirksamkeit. Somit kann M-sense Migräne den Arzt oder die Ärztin bei der Behandlung langfristig unterstützen.